Vernissage der Kunstgrundschule Großheubach Juli 2017

01.07.2017
Im Rahmen des alljährlich stattfindenden Schulfestes gestalteten wir auch 2017 wieder eine große Vernissage, zu der neben den Eltern und Familien auch viele prominente Gäste eingeladen waren.

Der Landrat Jens-Marco Scherf zeigt sich begeistert und beeindruckt über die Ergebnisse der Kinder, ebenso wie alle anwesenden Gäste.
Der Landrat Jens-Marco Scherf zeigt sich begeistert und beeindruckt über die Ergebnisse der Kinder, ebenso wie alle anwesenden Gäste.

Der Landrat Jens-Marco Scherf war ebenso anwesend wie zahlreiche Kreisräte und Kreisrätinnen, Schulleiter/innen des Landkreises und Gemeinderäte/Innen Großheubachs. Der Bürgermeister von Großheubach Herr Günther Oettinger eröffnete die Feierstunde mit stolzen Worten zu Großheubachs KUNSTGRUNDSCHULE und auch Herr Landrat Jens-Marco Scherf hielt eine Rede, in der er sich nachdrücklich FÜR mehr künstlerisch-ästhetische Bildung in den Schulen ausspricht, das Kunstnetz und deren Arbeit in der Kunstgrundschule lobt und weitere Unterstützung durch das Landratsamt versichert.

Alle Klassen der "KUGS" stellten "IHRE KUNSTWERKE" und Workshops dem interessierten Publikum vor und schilderten begeistert ihre Erfahrungen mit den Künstlern, die sie durch das Jahr begleitet hatten.

Musikalische Umrahmung und Tanz trugen sehr zum Gelingen der Vernissage bei und nach dem offiziellen Teil zeigten die jungen KünsterInnen den Gästen und Eltern stolz ihre entstandenen Kunstwerke, die im Außenbereich und im ganzen Schulhaus ausgestellt wurden.

Wir freuen uns sehr, dass das Fach KUNST sowie die künstlerisch-ästhetische Bildung von Kindern in unserem Landkreis inzwischen einen höheren Stellenwert  und die Wertschätzung erhält, welche es verdient!

Das Pilotprojekt Kunstgrundschule in unserem Landkreis hat sehr dazu beigetragen, der Kreativität der Kinder mehr Aufmerksamkeit zu schenken und man spürt auch an den umliegenden Grundschulen das wachsende  Interesse an der kulturell-ästhetischen Bildung und den Angeboten, die Künstler an Schulen machen können.

Die beteiligten Lehrkräfte und auch die Referentinnen sind sich einig, dass die Kinder, die nun schon im 2. oder 3. Schuljahr an der KUGS teilnehmen, inzwischen ein für ihr Alter großes kulturelles und künstlerisches Basiswissen aufweisen, großes Interesse an Kunst entwickelt haben und sehr von den vielfältigen Angeboten sowie dem "künstlerischen Klima" an ihrer Schule in vielerlei Hinsicht profitiert haben.

Das Leben ist eine große Leinwand, bemale sie, so bunt Du kannst!

Danny Kaye

Christiane Leuner, Dezember 2017

Projektleiterin

Künstlerische Leitung Kunstnetz Miltenberg
Kunsttherapeutin (AKT), freisch. Künstlerin
KNK-Beraterin

Kategorien: Kunstnetz, Berichte und Presse

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.